Investment

CoinTracking im Test: Unsere Erfahrungen mit ausführlicher Anleitung

Mit diesem Tool behält man das eigene Krypto-Portfolio immer im Blick: Aktueller Wert, Gewinn oder Verlust von Trades, Bilanzen, realisierte sowie unrealisierte Gewinne, Auswertungen für die Steuererklärung und vieles mehr!


1.540x angesehen | 0 Kommentare


CoinTracking im Test: Unsere Erfahrungen mit ausführlicher Anleitung (c): cointracking.info Screenshot

18.06.2018

CoinTracking ist ein innovatives Management-Tool für alle über 5.400 existierenden Kryptowährungen, mit dem sowohl am Desktop als auch per App jederzeit das eigene Portfolio überblickt werden kann. Alle Daten lassen sich händisch, per csv-Datei oder automatisch per API einspielen. Die Grundversion ist kostenlos. Wer viele Trades hat, dem empfehlen wir einen Lifetime-Account.





Zusammenfassung: CoinTracking.info auf einen Blick

  • Seit dem April 2013 am Markt, aktuell 300.778 registrierte Nutzer
  • Unterstützung von mehr als 5.400 Kryptowährungen
  • Einbindung von 44 Börsen, 7 Wallets und sogar 6 bereits geschlossene Börsen
  • Regelmäßig neue Funktionen und Unterstützung neuer Börsen, Wallets und Altcoins
  • 3 Versionen (1- und 2-jährig sowie ohne Zeitbegrenzung): Grundversion bis 200 Transaktionen kostenlos bis Lifetime-Version für 0,289 Bitcoin
  • Unterstützte Sprachen: Deutsch, englisch, spanisch, italienisch, portugiesisch, russisch, katalanisch, südkoreanisch (zu 90 %), französisch und chinesisch (zu je 55 %)
  • Höchste Sicherheit, da kein Zugriff auf Börsen notwendig (Daten werden nur mittels API gelesen)
  • Vollkommene Anonymität, keine Angabe von persönlichen Daten notwendig
  • Interessant für: Aktive Kryptofans mit regelmäßigen Transaktionen (Tausch von BTC in Altcoins, Kauf und Verkauf in Euro oder Dollar, Zinseinnahmen), die sich mit Excel nicht mehr sinnvoll darstellen lassen
  • Uninteressant für: Langfristig denkende, passive Investoren, die ihr Kryptogeld einmal gekauft haben und nun länger als 1 Jahr abwarten wollen

CoinTracking und die Steuererklärung

Die nächste Steuererklärung steht an und es ist fast unmöglich, die steuerpflichtigen Einnahmen korrekt aufzuführen?
Dieses Problem bekommt man schnell, wenn man vielleicht erst 2017 oder 2018 in den Kryptomarkt eingestiegen ist und – ob der vielen Coins – zunächst von Bitcoin auch in verschiedene Altcoins eingestiegen ist, um vom Boom zu profitieren. Jeder einzelne Tausch (engl.: ‚Trade‘) muss in der Steuererklärung angezeigt werden, da es sich um private Veräußerungsgeschäfte handelt, die innerhalb eines Jahres steuerpflichtig sind. Gleichzeitig lassen sich entstandene Kosten für Überweisungen oder Tauschgebühren auch steuermindernd geltend machen.

Übrigens:
Alle – wirklich alle! – denkbaren Steuerfragen haben wir hier beantwortet ! Dort stellen wir auch eine Excel-Liste für Einsteiger zur Verfügung.

Wer das Problem kennt, hat mehrere Optionen:

  1. Verschweigen: Das ist sicherlich keine gute Idee! Denn Blockchains zeichnen sich durch ihre Transparenz aus – und die werden sich auch die Finanzämter früher oder später zu Nutze machen!
  2. Nächtelang mit Excel und den Historien der einzelnen Börsen herausarbeiten, wann man für wie viel Geld Altcoins gekauft hat, einschließlich Gebühren und Überweisungskosten.
  3. CoinTracking nutzen und den eingebauten Steuerreport verwenden.

 

Bei Registrierung über unseren Link erhältst du 10 % Rabatt, solltest du dich eines Tages für die kostenpflichtige Version von CoinTracking entscheiden. Was diese mehr kann, erfährst du weiter unten in unserem Test.

 

Export für die Steuererklärung
CoinTracking* hilft bei der jährlichen Steuererklärung von Bitcoins und Altcoins. Für FREE-User ist der Steuer-Report auf 100 Verkäufe beschränkt, kann aber auch ihnen eine Menge Arbeit ersparen.

Nach der in Deutschland und vielen anderen Ländern geltenden FIFO-Methode, berechnet das Tool alle durchgeführten Trades centgenau und bereitet sie so auf, sodass diese nur noch bei der Steuererklärung als Anlage beigefügt werden müssen.
Nach einem Klick auf „Steuer-Report“ und dann auf das orangene „Einstellungen öffnen und neuen Steuer-Report erstellen“, lässt sich der Bericht anhand einiger praktischer Einstellungen individualisieren.

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Ist man fertig, erhält man das Ergebnis mit einem Klick auf „Neuen Steuer-Report generieren“.

Der Steuer-Report kann entweder für ein bestimmtes Trade-Paar oder für das gesamte Portfolio erstellt werden.

Hinweis:
Das Tool ist zwar so konzipiert, um den Gesetzen unterschiedlicher Länder gerecht zu werden, etwa nach dem deutschen Einkommensteuergesetz, Capital Gains, FBAR, Form 8949 und vielen weiteren. Im Zweifelsfall ersetzt der Export jedoch nicht den Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, weshalb die Macher von CoinTracking eine Haftung für den Report ausdrücklich nicht übernehmen können.

Neu seit 2018:
Seit diesem Jahr berücksichtigt der Steuer-Report auch geminte Coins und Margin Trades. Außerdem können die Werte nach Tagen gruppiert werden.

Unsere Einschätzung:
Nachdem wir für die erste Steuerklärung unsere Daten noch manuell per Excel-Liste zusammengestellt haben, wagten wir für die aktuelle Erklärung den Schritt zur Unlimited-Edition. Die Einbindung aller Daten zeigen wir unten genauer und war spielend leicht; die Erstellung des Reports war jedoch eine wahre Freude: Schnell, einfach und übersichtlich. Wir haben uns hier viele Arbeitsstunden gespart!

Anmeldung und Einrichtung in wenigen Schritten

Doch zurück zum Anfang! Zuerst müssen wir uns registrieren.
Das geht schnell und einfach: Nach einem Klick auf CoinTracking* müssen wir rechts oben auf „Login/Registrieren“. Anschließend geben wir einen Username, ein sicheres Passwort und eine E-Mail-Adresse ein. Letztere ist freiwillig, jedoch sehr empfohlen, um ggf. das Passwort zurücksetzen zu können.


Nach einem Klick auf „Jetzt anmelden“ ist die registrieren abgeschlossen.

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Nach der Registrierung wirft man vermutlich zuerst mal einen Blick auf das „Dashboard“.
Hier finden sich alle wichtigen Informationen auf einen Blick, also die Zusammenfassung zum eigenen Portfolio, der Wert pro Coin, die Ausgaben, den Gewinn oder Verlust, alle Trades, die eingebundenen Börsen und vieles mehr.

Natürlich sind hier noch keine Einträge vorhanden, diese müssen wir erst anlegen.

Je nach Anzahl der Trades und dem Zeitraum, kann die Aktualisierung einige Sekunden dauern, um alle erforderlichen Daten abzurufen. Dies ist immer nur notwendig, wenn neue Trades hinzugefügt wurden. Nach wenigen Sekunden wird die Seite neu geladen und zeigt die Auswertungen an.

Wie trage ich meine Trades ein?

Bevor CoinTracking Berechnungen durchführen kann, muss das eigene Krypto-Portfolio auf der Seite „Coins eintragen“ hinterlegt werden. Dafür stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:
1. Trades manuell eintragen
2. Trades per Excel- oder CSV-Datei hochladen
3. Automatischer Import per API

Trades manuell eintragen

Klicke dazu in der Navigationsleiste auf „Coins Eintragen“:

CoinTracking © "CoinTracking"

Hier befindet man sich auf der Hauptseite zum Tracken der Coins.

Mit der manuellen Methode ist es ganz einfach, einzelne Trades einzutragen. Klicke auf den Button „Neu“ (siehe roter Pfeil), um einen neuen Trade zu erstellen. Im sich öffnenden Fenster lassen sich alle Einträge wie das Datum, die Kryptowährung, die Anzahl der gekauften oder verkauften Coins usw. vornehmen.

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Alle Trades lassen sich auch nachträglich noch direkt in der Tabelle editieren. Alternativ kann man sie auswählen und mit „Edit“ bearbeiten.
Mit der Escape-Taste können Änderungen ungespeichert verworfen werden.

Bemerkt man einen falschen Eintrag, kann dieser außerdem gelöscht werden.
Per UMSCHALT+KLICK oder STRG+KLICK können zudem mehrere Zeilen auf einmal ausgewählt werden. Dies funktioniert auch über mehrere Seiten hinweg.

Alle Daten sind darüber hinaus sortier- und durchsuchbar. Eine detaillierte Tabelle zu den Trades ist unter „Reporting“ in der Navigationsleiste und dann unter „Trade-Liste“ verfügbar.
Dort können die Daten auch als Pdf-, CSV- oder Excel-Datei exportiert werden.

Hinweis für Free-User:
Erst angelegte und dann gelöschte Trades werden nicht weiter im Free-Account angerechnet. Es kann also gerne etwas experimentiert werden!

Trades per Excel- oder CSV-Datei hochladen

Wenn viele Käufe oder Verkäufe eingetragen werden müssen, wird der manuelle Weg schnell sehr mühsam. Schneller geht es mit dem Direktimport der Daten mittels csv-Datei:

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Alternativ zum Screenshot kann auch direkt unter der Trade-Tabelle auf das Logo einer Börse geklickt werden, um zum Exchange-Importer zu gelangen.
Dort angekommen kann die in der Exchange heruntergeladene Excel- oder CSV-Datei bequem per Drag&Drop hinzugefügt werden.
Eine weitere Formatierung der Datei ist nicht notwendig, CoinTracking kümmert sich automatisch um einen korrekten Import.

Trades, die von Börsen importiert wurden, werden mit dem Namen der Börse in der Trade-Tabelle gekennzeichnet. Auch danach lässt sich suchen oder sortieren.

Rechts neben der Trade-Tabelle gibt es außerdem die Möglichkeit, alle Trades einer Börse bei Bedarf auf einen Schlag zu löschen.

Hinweis für Free-User:
Auch diese Variante ist für die ersten 200 Trades komplett kostenfrei!

Automatischer Import per API

Noch schneller und noch bequemer können Daten per API-Import hinzugefügt werden. Der größte Vorteil besteht darin, dass neue Trades durch die bestehende API-Verbindung automatisch hinzugefügt werden.
Das System checkt alle paar Minuten die Trades und fügt neue direkt dem CoinTracking -Account hinzu.
Zur Einrichtung des API-Importers einfach auf das Logo einer Börse oder auf BTC-Public-Address klicken und den Anweisungen folgen.

Unsere Einschätzung:
Da auch die Macher der Website von etwas leben müssen, ist der automatische Datenimport mittels API nur für zahlende Kunden zugänglich. Die einzelnen Account-Upgrades und deren Kosten betrachten wir weiter unten genauer.
Wer jedoch einmal in den Genuss einer automatischen Verbindung gekommen ist, wird die Funktion nicht mehr missen wollen.

Unterstützte Börsen und Wallets

CoinTracking bietet seinen Kunden die Einbindung von aktuell 44 Börsen, 7 Wallets und sogar 6 bereits geschlossenen Börsen an. Das Angebot wächst dabei ständig und kann der folgenden Übersicht entnommen werden:

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Was kann CoinTracking? – Allgemeine Leistungsübersicht

Die Leistungen, die CoinTracking bietet, sind gar nicht alle zu erklären – wer sich für mehr interessiert als für die aktuelle Auflistung seiner Coins, wird die Seite mit etwas Geduld erforschen müssen.
Belohnt wird man dafür jedoch mit herausragenden Service- und Analysemöglichkeiten, die auch den Ansprüchen eines jeden Profis genügen dürften.
Hier ein Überblick:

Persönliche Analysen:

  • Interaktive Charts zu Trades und Coins
  • Berechnung wichtiger Kennzahlen
  • Gewinn / Verlust, Coinwert & Bilanzen
  • Realisierte und unrealisierte Gewinne

 

Trades:

  • Auflistung aller Trades und Gebühren
  • Gruppierung nach Börse
  • Interaktive Suche
  • Kommentarfunktion
  • Zahlreiche neue Updates für die Seite "Bilanz pro Börse":

          - Gruppierung aller Daten nach Trade-Typ

          - Deaktivierung von Zero Balances

          - Erweiterte Filter nach Börse, Gruppe, Trade-Typ und Datum

            für eine bessere Übersicht

  • Den erweiterten Filter werden wir sehr bald auch in andere Reports einbauen.

 

Steuererklärung:

  • Kapitalertragsbericht
  • FIFO, LIFO, HIFO und LOFO
  • Aufbereitet für Steuerberater & Finanzamt
  • Veränderbare Parameter für alle Länder
  • Ab sofort können Börsen, Gruppen und Trade-Typen individuell von der Berechnung ausgeschlossen werden.

 

Trade Importer:

  • Einfacher CSV-Import aus über 40 Börsen
  • Automatischer Import über APIs
  • Export in Excel, PDF, CSV, XML & JSON
  • Direkter Abgleich mit der Blockchain

 

Coin Charts und Analysen:

  • History Charts zu allen 5402 Coins
  • Immer die aktuellen Preise zu allen Coins
  • Top Coins nach Trades und Volumen
  • Experimentelle Bitcoin Vorhersagen

 

Funktionen & Sicherheit:

  • Vollständige Dokumentation
  • E-Mail Reports auf Wunsch
  • SSL zertifiziert & verschlüsselt
  • Kein Zugang zu deinen Börsen benötigt!

Account Upgrades: Was bieten die verschiedenen Versionen?

CoinTracking.info bietet insgesamt 3 verschiedene Versionen an:

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

CoinTracking © "cointracking.info Screenshot"

Der Free-Account

CoinTracking kann dauerhaft kostenlos genutzt werden.
Der User erhält Zugriff auf alle Statistiken und Imports bis zu einem Limit von 200 Trades. Wird dieses Limit überschritten, können keine weiteren Trades hinzugefügt werden.

Unsere Einschätzung:
Für Einsteiger eine tolle Möglichkeit, das Tool kennen- und lieben zu lernen!

CoinTracking Pro

CoinTracking Pro ist für regelmäßige Trader gedacht.
Das maximale Trade-Limit steigt auf 3.500. Wird dieses Limit überschritten, können keine weiteren Trades hinzugefügt werden. Der Zugriff auf alle Auswertungen, Charts und den Steuer-Report bleibt jedoch ohne Einschränkung möglich.

Ein Umstieg von CoinTracking Pro auf CoinTracking Unlimited wird für alle Pro-User mit dem bereits bezahlten Betrag rabattiert.
Bei Usern mit mehreren Accounts, werden beim Kauf von CoinTracking Pro oder Unlimited, alle aktuellen und zukünftigen Accounts hochgestuft.

Unsere Einschätzung:
Wer mit dem aktuellen Stand der Entwicklung zufrieden ist und wenn 3.500 Trades ausreichen, ist die Pro-Edition die richtige Wahl. Es empfiehlt sich jedoch, einen lebenslangen Zugang zu kaufen, dieser lohnt sich, wenn man heute schon weiß, dass man mindestens 3 Jahre mit CoinTracking arbeiten möchte. – Gesparte Arbeitszeit durch API-Import nicht mitgerechnet!

CoinTracking Unlimited

CoinTracking Unlimited ist die ideale Lösung für User mit vielen Trades. Mit diesem Paket können unbegrenzt viele Trades getrackt werden. Zudem stehen 20 Backups zur Verfügung und der garantierte Zugriff auf alle künftigen Erweiterungen.

Alle Trades werden täglich gesichert. Hinzu kommt ein beschleunigtes und priorisiertes Caching (schnellere Berechnung aller Daten und Trades).

Bei Usern mit mehreren Accounts, werden beim Kauf von CoinTracking Pro oder Unlimited, alle aktuellen und zukünftigen Accounts hochgestuft.

Unsere Einschätzung:
Diese Version lässt keine Wünsche mehr offen. Dies ist auch CoinTracking bewusst und der Nutzer muss mit einigen tausend Euro auch recht tief in die Tasche greifen. Dafür erhält man jedoch ein zuverlässiges Tool, das treue Dienste leisten wird.

 

Zahlungsoptionen

  • Bitcoin (5 % Rabatt auf den Rechnungsbetrag), Account-Upgrade nach 1 Bestätigung
  • CoinPayments für die Zahlung mit Altcoins, Account-Upgrade nach 1 Bestätigung
  • PayPal, sofortiger Account-Upgrade
  • SEPA-Lastschrift, Account-Upgrade nach Zahlungseingang
  • Kreditkarte: Visa, MasterCard und American Express
  • Discover Network (nur USA, Mexiko)

Lebenslange CoinTracking-Garantie

Beim Kauf der lebenslangen Nutzung, erhält der Käufer die lebenslange CoinTracking-Garantie. Das bedeutet:
Sollte CoinTracking jemals eingestellt werden oder nicht mehr nutzbar werden (dabei spielt es keine Rolle, ob in einem Jahr oder in 30 Jahren), erhalten alle Käufer mit einer lebenslangen CoinTracking-Garantie, den gesamten Quellcode von CoinTracking und dürfen alle Tools auf ihrem eigenen Server oder selbst installierend auf ihrem PC nutzen.
Der Käufer erhält alle Rechte am Code und darf ihn sowohl privat als auch kommerziell verwenden.

Unsere Einschätzung:
Diese Garantie macht das Tool für die langfristige (garantierte!) Anwendung umso wertvoller. Man sollte daher den Kauf einer lebenslangen Version ernsthaft in Betracht ziehen.
Vorher empfiehlt es sich jedoch in jedem Fall, die Free-Version ausführlich zu testen und dann zu entscheiden.

Ist CoinTracking sicher?

Ja, wir halten CoinTracking* für extrem sicher.
Wieso?
Der Vorteil des Management-Tools besteht darin, dass Daten von Wallets oder Börsen nur ausgelesen werden. Es findet zu keinem Zeitpunkt ein aktiver Zugriff auf Vermögen statt. Bitcoin oder Altcoins können also nicht von Machern hinter CoinTracking oder Hackern gestohlen werden.

Da die Registrierung bei CoinTracking nicht mit dem Hinterlegen von persönlichen Daten (KIarnamen, Adresse usw.) einhergeht, können die Macher zwar Metadaten sammeln, der persönliche Datenschutz ist jedoch nicht in Gefahr.

Für mehr Sicherheit kann der eigene CoinTracking-Account mit der 2-Faktor-Authentifizierung gesichert werden. Dies ist unter „Account“, dann „Einstellungen“ und schließlich „Sicherheitseinstellungen“ möglich.

Bewertung von CoinTracking.info: Unser Fazit

Die Verwendung von CoinTracking ist einfach und risikofrei. Der Zugang zum eigenen Krypto-Vermögen ist sicher, Daten werden nur gelesen, aber nicht geschrieben.

Wer sich intensiver mit dem Management-Tool für Kryptowährungen auseinandersetzt, wird schnell auf den Geschmack der unzähligen Statistiken und Analysemöglichkeiten kommen. Wem das alles zu viel ist, der macht mit CoinTracking eben nur genau das, wofür es gedacht ist: Die eigenen Kryptobestände kontrolliert im Blick behalten.

Wer nur wenige Kryptowährungen mit überschaubarem Gegenwert in Euro oder Dollar besitzt, für den ‚lohnt‘ sich die kostenfreie Variante für bis zu 200 Trades. Diese hilft, den Überblick zu behalten und bequem die vergangene und künftige Entwicklung zu analysieren.

Wer heute schon weiß, dass man länger am Kryptomarkt aktiv sein möchte und darüber hinaus bereit ist, für den Mehrwert der kostenpflichtigen Versionen auch zu bezahlen, für denjenigen werden die Pro- und Unlimited-Versionen schnell ein unverzichtbares Tool für das eigene Kryptoportfolio darstellen.

Wer sich unter diesem Link anmeldet, erhält 10 % Rabatt auf die kostenpflichten Versionen von CoinTracking.

 



Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt.

1 + 4 =



Cointracking Steuer Steuer-Report Managementtool

1.540x angesehen | 0 Kommentare




Bitcoin für Anfänger - Kostenlos herunterladen



Werbung



Interessante Artikel

Krypto-Börsen

LiteBit.eu im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Krypto-Marktplatz

LiteBit.eu im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Krypto-Marktplatz

Unser LiteBit.eu-Wiki mit Antworten zu allen Fragen rund um Seriosität, Gebühren, Verifikation und ausführlicher How-to-buy-Anleitung.

LiteBit.eu gehört zu den größten europäischen Marktplätzen, auf denen Kryptowährungen gekauft werden können. Das Angebot der Website reicht dabei von allen bekannten Coins (Bitcoin, Ethereum, DASH und Monero) bis hin zu vielen (noch) unbekannten Altcoins. Wir zeigen alles von den ersten Schritten, der Verifikation bis zu den Gebühren und zeigen euch im How-to-buy, wie ihr richtig kaufen könnt. Außerdem im Test: How-to-sell, Zahlungsmöglichkeiten und Überweisungen von LiteBit.eu.

weiterlesen »

Altcoin

Litecoin kaufen: Wo und wie kann man sicher Litecoin (LTC) kaufen?

Litecoin kaufen: Wo und wie kann man sicher Litecoin (LTC) kaufen?

Unsere Erfahrungen beim Litecoin-Kauf: Vergleich und Test der besten Litecoin-Broker und Handelsplätze.

Litecoin, der kleine Bruder von Bitcoin, wird auch als das Kryptosilber bezeichnet und ist ebenfalls immer unter den Top 10 der Kryptowährungen. Wie und wo man Litecoin kaufen kann, zeigen wir in unseren Erfahrungsbericht: Wir haben mehrere Litecoin-Börsen und Handelplätze verglichen und getestet.

weiterlesen »


Bitcoin Mining

Hashflare.io

Cloud-Mining-Anbieter für Bitcoin, Ethereum und weitere Kryptowährungen

Genesis Mining

Großer und beliebter Cloud-Mining-Anbieter für Bitcoin-, Ethereum-, Dash-, und Altcoin-Mining



Bitcoin Exchanges

Bitpanda

Bitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin per Kredit- / Debitkarte oder Sofortüberweisung (nur Europa) kaufen

LiteBit.eu

Kryptowährungs-Broker für über 50 verschiedene Kryptowährungen zum Sofort-Kauf per Euro oder US Dollar

Bitstamp.net

Europäische Kryptowährungsbörse für Bitcoin, Ethereum und weitere Altcoins

Bitsane

Kryptowährungsbörse für Bitcoin, Ethereum, Ripple und andere Kryptowährungen mit direktem Kauf per Euro oder USD



Bitcoin Wallets

Jaxx Wallet

Einfache, intuitive und trotzdem sichere Bitcoin- und Altcoin-Wallet

Coinbase

Eine der beliebtesten Web-Wallets für Bitcoin, Ethereum & Litecoin mit integriertem Exchange-Service

Exodus Wallet

Light-Wallet für unzählige Kryptowährungen für Windows, Linux und Mac

Ledger Wallet

Unsere Empfehlung: Extrem sichere und intuitive Hardware-Wallet für unzählige Kryptowährungen






Kryptowährungen Preise, Kurse & Charts