Krypto-Börsen

Bitstamp im Test: Unsere Erfahrungen mit der Krypto-Börse für Bitcoin, Ether, Ripple und zahlreiche weitere Altcoins

Unser Bitstamp-Test mit Antworten zu allen Fragen rund um Anmeldung, Ein- und Auszahlungen, Gebühren sowie Infos zum Trading.


3.227x angesehen | 0 Kommentare


Bitstamp im Test: Unsere Erfahrungen mit der Krypto-Börse für Bitcoin, Ether, Ripple und zahlreiche weitere Altcoins (c): Bitstamp

20.02.2018

Die europäische Kryptobörse Bitstamp bietet den regulierten Handel mit Bitcoins, Litecoin, Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash an. Seit 2011 auf dem Markt, gehört die Börse, die in den Vortagen bereits einen Hack verkraften musste, zu den Veteranen im Markt und schließt gemessen am Handelsvolumen zu den Top-10 der weltweit größten Kryptobörsen auf. Wir haben uns Bitstamp für euch angesehen.





Überblick

  • Europäische Kryptobörse mit Sitz in Luxemburg
  • Seit 2016 regulierte Börse mit Lizenz für EU-weiten Handel
  • Handel von Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash
  • Ein-und Auszahlung von FIAT-Geld in Form von Euro und US-Dollar möglich
  • Sofort-Kauf über Kredit- und Debitkarte unterstützt
  • Verifizierung erforderlich
  • Auszahlung von Bitcoins in Form von echtem Gold möglich
  • Eine der größten Börsen weltweit. Die Chicago Mercantile Exchange (CME), nutzt zur Preisbestimmung bei ihrem Bitcoin Futures Handel Marktdaten der Krypto-Börsen GDAX, itBIT, Kraken und Bitstamp
  • Webseite und Support komplett auf Englisch
  • Apps für Android und iOS verfügbar

Bitstamp wurde im Jahr 2011 in Slowenien vom heutigen CEO Nejc Kodrič mitbegründet. Im Jahre 2013 erfolgte die Verlagerung der Registrierung in das Vereinigte Königreich und drei Jahre später nach Luxemburg, nachdem Bitstamp nach einer zweijährigen Überprüfungsphase dort eine Lizenz für den regulierten Handel in allen EU-Mitgliedstaaten erhielt. Etwa ein Jahr zuvor, im Jahr 2015, machte Bitstamp unerwünschte Schlagzeilen, nachdem durch einen Hack fast 19.000 Bitcoins „entwendet“ wurden. Der Gegenwert entsprach zu diesem Zeitpunkt etwa 5 Millionen US-Dollar. Der Schaden wurde dadurch begrenzt, dass nur eine kleine Menge der Coins online - also außerhalb eines sicheren Cold-Storage - gespeichert waren. Der Fall war damit weitaus weniger brisant als bei der Börse Mr. Gox, die nach einem Hack im Jahre 2014 ihren Betrieb einstellen musste. Bitstamp dagegen öffnete nach einer Woche wieder die Tore und der Fall ist inzwischen Geschichte. Bitstamp ist die führende Börse Europas und landet nach dem 24h-Handelsvolumen bei Coinmarketcap regelmäßig unter den Top-15 Kryptobörsen, wobei das meiste des gehandelten Volumens das Währungspaar BTC/USD ausmacht.


Bei Bitstamp anmelden

Um euch auf Bitstamp anzumelden geht ihr einfach auf die Seite
https://www.bitstamp.net/

Dort klickt ihr auf „Register“. Im folgenden Screen müsst ihr nur euren Vornamen, Namen, eure E-Mail-Adresse und das Land, in dem ihr euch befindet, eintragen und die ABGs sowie Datenschutzbestimmungen akzeptieren.

Bitstamp_Register © "Bitstamp"

Nachdem ihr eure Eingaben bestätigt habt, wird euch eine E-Mail mit euren Login-Daten (Client ID und Passwort) geschickt.

Bitstamp_Register2.jpg © "Bitstamp"

Bitstamp_Register_Mail © "Bitstamp"

Mit diesen Daten könnt ihr euch bei Bitstamp das erste Mal anmelden.

Bei eurem ersten Besuch werdet ihr aufgefordert das Initialpasswort zu ändern.

Bitstamp_first_Login © "Bitstamp"

Ihr solltet hier ein sicheres Passwort wählen. Ihr könnt euch hierfür eines ausdenken oder z. B. mit dem Programm „KeePass 2“ oder in der „Schlüsselbundverwaltung“ unter MAC ein sicheres Zufallspasswort generieren lassen und verwenden.

Anschließend wird man automatisch abgemeldet und muss sich mit dem neu gewählten Passwort erneut anmelden.

Jetzt ist die Registrierung abgeschlossen und du kannst mit den nächsten Schritten weitermachen.

Verifizierung

Nachdem du einen Account bei Bitstamp angelegt hast, musst du diesen verifizieren lassen. Das ist zwingend erforderlich, weil ansonsten kannst du noch keine Bitcoins oder Altcoins kaufen oder handeln.

Bitstamp_first_Login_PW_changed © "Bitstamp"

Zur Verifizierung gelangst du direkt nach der Änderung deines Passworts, wenn du auf „TO VERIFY YOUR ACOUNT PLEASE CLICK HERE“ oder auch wenn du im Menü auf „Verify Account“ klickst.

Wenn du den Account als Privatperson und nicht als Unternehmen nutzt, führst du die „Personal Account Verification“ durch.

Bitstamp_Verification © "Bitstamp"

Jetzt musst du eine ganze Reihe von Informationen über dich angeben:

1. Persönliche Stammdaten

Hier musst du deine Anschrift und dein Geburtsdatum eintragen. Solltest du in den USA steuerpflichtig gemeldet sein, musst du noch weitere Angaben machen.

Bitstamp_Verification_Personal_Information © "Bitstamp"

2. Identität nachweisen

Unter dem Abschnitt „ID Document“ musst du ein Dokument hochladen, über das deine Identität nachgewiesen werden kann. Das kann in Deutschland entweder dein Personalausweis oder dein Führerschein sein. Vom Dokument ist jeweils die Vorder- und die Rückseite in guter Qualität (farbig, 300dpi oder höher) hochzuladen und die Dokumenten-Nummer sowie das Austellungs- und Ablaufdatum zu ergänzen.  

Bitstamp_Verification_ID_Document_Choice © "Bitstamp"

3. Wohnsitz nachweisen

Im letzten Schritt wird ein „Proof of Residence Document“ verlangt. Das kann z. B. ein Kontoauszug deiner Bank sein, eine Strom-, Wasser- oder Telefon- bzw. Internetrechnung oder ein behördliches Dokument, wie z. B. ein Steuerbescheid sein. Auf dem Dokument muss dein Name, deine Adresse, das Datum und die Angaben zum Aussteller des Dokuments klar erkennbar sein, damit daraus ein Rückschluss auf deinen derzeitigen Wohnsitz getroffen werden kann. Das Dokument darf nicht älter als drei Monate sein und muss ebenfalls in einer ausreichenden Qualität eingescannt werden.

Bitstamp_Verification_Residence © "Bitstamp"

Damit sind alle Angaben gemacht und das Formular kann mit „Submit Verification Request“ abgeschickt werden. Jetzt werden die Dokumente von Mitarbeitern von Bitstamp überprüft. Erst nachdem du deine Freigabe per E-Mail erhalten hast, kannst du Bitstamp nutzen.

Verification request approved_Bitstamp © "Bitstamp"

Hinweis: In unserem Test dauerte die Freigabe ca. 5 Wochen. Um eine noch längere Wartezeit zu vermeiden, achte darauf, dass die Unterlagen alle erforderlichen Angaben enthalten und in lesbarer Qualität hochgeladen wurden. Denn ansonsten werden unter Umständen die Unterlagen nochmals neu angefordert, wodurch sich die Freischaltung unnötig hinauszögert.

Sicherheit des Kontos erhöhen

Nach der Anmeldung solltet ihr den Schutz eures Konto erhöhen. Die Sicherheitseinstellungen finden sich im Menü unter „Account“ > „Security“.

Zugriffsschutz

Bitstamp bietet für den Zugriffsschutz eine Zwei-Faktor Authentifizierung über die Apps Google Authenticator und DUO an.

Hier im Beispiel verwenden wir die Google Authenticator App, die wir bereits auf unserem Smartphone installiert haben. Die App wird durch Scannen des angezeigten Barcodes mit Bitstamp verknüpft. Anschließend muss noch der in der App angezeigte 6-stellige Code bei Bitstamp eingegeben werden und die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit „Enable Two-Factor Authentication“ bestätigt werden.

Bitstamp_2FA © "Bitstamp"

Anschließend ist der zweite Faktor aktiviert und ihr werdet bei jeder zukünftigen Anmeldung aufgefordert, den angezeigten Verfizierungscode einzutragen.

Bitstamp_2FA_done © "Bitstamp"

Um den zweiten Faktor wieder zu entkoppeln, muss der Code ebenfalls nochmals eingetragen werden.

Wichtig: Bitte schreibt euch zusätzlich den angezeigten „Authentication Key“ ab bzw. druckt euch diesen aus. Dieser ist ein Backup-Schlüssel, damit ihr euch immer noch anmelden könnt, falls ihr einmal euer Smartphone verlieren solltet.

Schutz vor unberechtigten Abbuchungen

Die Einstellung „Withdrawal E-mail Confirmations“ bedeutet, dass ihr vor Abbuchungen von euren Konten nochmals eine E-Mail erhaltet, über welche ihr die Transaktion bestätigen müsst. In der Standardeinstellung ist dieses bereits für alle Konten/Wallets aktiviert und kann unverändert übernommen werden.

Bitstamp_Withdraw_Confirmation © "Bitstamp"

API Zugriffe absichern

Die Einstellungen unter „API Access“ betreffen nur Benutzer, welche über die Programmierschnittstelle auf Bitstamp zugreifen. In diesem Fall kann der Zugriff auf bestimmte IP-Adressbereiche oder auf definierte Empfangsadressen beim Abheben von Guthaben eingeschränkt werden sowie entsprechende Freigaben (Permissions) eingerichtet werden.

Regelmäßiger Passwortwechsel

In der letzten Einstellung kann ein monatlicher Passwortwechsel erzwungen werden. In der Standardeinstellung ist dieser aktiv, so dass man jeweils nach Ablauf eines Monats beim Anmelden von Bitstamp aufgefordert wird, sein Passwort zu wechseln.

Bitstamp_api_security © "Bitstamp"

Guthaben bei Bitstamp einzahlen und auszahlen

Einzahlen

Hinweis: Eine Einzahlung vor dem Handeln ist nicht zwingend erforderlich. Es geht auch der Sofort-Kauf über Kreditkarte - siehe im darauf folgenden Abschnitt.

Es stehen dir bei Bitstamp mehrere Methoden für die Einzahlung von FIAT-Geld offen. Für die Kryptowährungen BTC, XRP, LTC, ETH, BCH sowie Ripple IOU gibt es Wallets, an welches das Guthaben gesendet werden kann.
Zur Einzahlung gelangst du über den Link „Deposit“ in der Menüzeile.

Bitstamp_deposit © "Bitstamp"

FIAT-Geld einzahlen

Innerhalb von Europa steht die Einzahlung per SEPA-Überweisung als empfohlener Zahlweg zur Verfügung. Das Guthaben wird innerhalb von 1-3 Werktagen auf deinem Euro-Konto bei Bitstamp gutgeschrieben. Einzahlungen in Euro auf das US-Dollar-Konto werden kursabhängig gewechselt.  

Bitstamp_SEPA © "Bitstamp"

Außerhalb von Europa wird eine „internationale Überweisung“ angeboten, über die Australische Dollar, Britisches Pfund, Kanadischer Dollar, Euro, Japanischer Yen, Schweizer Franken oder US-Dollar wahlweise auf das Euro- oder US-Konto überwiesen werden kann.

Für China und einige lateinamerikanische Länder wird AstroPay als Zahlart angeboten.

Bitcoins und Altcoins einzahlen

Um BTC, XRP, LTC, ETH, BCH sowie Ripple IOU an Bitstamp zu senden wählst du unter „Deposit“ zunächst das gewünschte Kryptowährungskonto aus, an welches du Guthaben senden möchtest. Dort wird die die Empfangsadresse bzw. der zusätzlich erforderliche Destination Tag angezeigt. Wahlweise kannst du auch direkt den QR-Code scannen. Sobald du die Coins an deine Empfangsadresse geschickt hast und alle erforderlichen Bestätigungen aus dem Netzwerk eingegangen sind, wird dir das neue Guthaben in deinem Bitstamp-Konto angezeigt.

Bitstamp_Deposit_BTC © "Bitstamp"

Solltest du deine Bitcoins auf einer Hardware-Wallet gespeichert haben, bietet dir Bitstamp eine integrierte Transferfunktion an. Unterstützt werden aktuell Hardware-Wallets der Hersteller Ledger, Tresor sowie in Kürze KeepKey an.

Bitstamp_BTC_Wallet_Ledger © "Bitstamp"

Weiterhin wird bei der Einzahlung von Bitcoins eine automatische Konvertierung angeboten. Diese ermöglicht die sofortige Umtausch von Bitcoins in EUR, US-Dollar oder in XRP zum aktuellen Marktpreis.

Bitstamp_auto_convert © "Bitstamp"

Auszahlen (Withdrawal)

Das Auszahlen funktioniert im Grunde genommen ähnlich wie das Einzahlen.

Bei der Auszahlung von Coins ist die Empfängeradresse einzutragen, an welche der Übertrag erfolgen soll. Sofern bei den Sicherheitseinstellungen ein zweiter Faktor hinterlegt wurde, wird dieser vor dem Abbuchen abverlangt.

Bitstamp_Withdrawal_BTC © "Bitstamp"

Weiterhin ist auch eine Auszahlung auf ein Bankkonto (SEPA / International) möglich. Interessant ist, dass auch eine Auszahlung von Bitcoins in echtem Gold möglich ist, das einem innerhalb von zwei bis fünf Tagen nach der Transaktion zugeschickt werden soll.

Bitstamp_Gold © "Bitstamp"

Wie hoch sind die Gebühren auf Bitstamp?

Bei Bitstamp fallen für den Handel sowie für das Ein- und Auszahlen Gebühren an.

Die Trading Gebühren werden abhängig vom individuellen durchschnittlichen Handelsvolumen, das rückwirkend für die letzten 30 Tage berechnet wird, ermittelt. Wer die erste Stufe von 20.000 US-Dollar in 30 Tagen nicht überschreitet, muss mit 0,25% Trading-Gebühren kalkulieren.

Fee Schedule_Bitstamp © "Bitstamp"

Beim Einzahlen per SEPA-Überweisung fallen keine Gebühren an, während bei der Auszahlung 0,90 EUR berechnet werden. Beim Kauf mit Kreditkarte erhebt Bitstamp eine Gebühr von 5%.

Fee Schedule_Sepa © "Bitstamp"

Welche Währungen können auf Bitstamp gehandelt werden?

Bei Bitstamp wird der Handel mit Bitcoins (BTC), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) und Bitcoin Cash (BCH) unterstützt. Als FIAT-Währungen werden Euro und US-Dollar akzeptiert und gehandelt.

Damit ergeben sich in Kombination die folgenden handelbaren Währungspaare:

  • BTC/USD
  • BTC/EUR  
  • EUR/USD
  • XRP/USD
  • XRP/EUR
  • XRP/BTC
  • LTC/USD
  • LTC/EUR
  • LTC/BTC
  • ETH/USD
  • ETH/EUR  
  • ETH/BTC
  • BCH/USD
  • BCH/EUR
  • BCH/BTC

How-to-buy: Wie funktioniert das Handeln auf Bitstamp?

Kauf über Kreditkarte

Der schnellste Weg, um über Bitstamp Kryptowährungen zu kaufen, geht über die Kreditkarte (Visa / Mastercard) zum aktuellen Marktpreis.

Der Kauf wird über das 3D Secure-Verfahren abgesichert. Ein entsprechender Hinweis erscheint, bevor die Kaufseite aufgerufen werden kann:

Bitstamp_3dSecured_KC © "Bitstamp"

Sollte deine Kreditkarte hierfür noch nicht aktiviert sein, müsstest du dich hierfür nochmals an deine Bank wenden. Bei 3D Secure musst du eine Transaktion nochmals vor dem Bezahlvorgang durch ein Passwort bestätigen. Ansonsten wird der Vorgang abgebrochen.

Bitstamp ist an dieser Stelle nicht der Verkäufer der Bitcoins sondern führt den Kauf lediglich mit einer anderen Person aus, die Coins verkaufen möchte. Das Tageslimit beträgt 500 Euro. Für die Schnellauswahl werden vordefinierte Pakete von 100 bis 2500 EUR angezeigt, aber auch ein frei definierbarer Wert ab 10 EUR ist ebenso möglich.

Bitstamp_Buy_Credit_Card © "Bitstamp"

Trading auf Bitstamp

Nachdem ihr Guthaben bei Bitstamp hinterlegt habt oder direkt über Kreditkarte gekauft habt, könnt ihr auf Bitstamp in den Handel einsteigen.

Zunächst wählt ihr ein Währungspaar, das ihr handeln möchtet aus, was auf jeder Seite bei Bitstamp oben rechts über ein Dropdown-Menü eingestellt werden kann.

Für das Trading stehen euch zwei unterschiedliche Ansichten zur Verfügung: eine Formularansicht und eine Trading-Ansicht.

Die Formularansicht seht ihr, wenn ihr im Menü auf „Buy / Sell“ klickt.

Bitstamp_BUY_form © "Bitstamp"

Neben der Instant Order, die Typen Limit und Stop-Order zur Verfügung.
Die Instant- oder Market-Order ist die einfache Möglichkeit, zu einem aktuellen Preis zu kaufen bzw. zu verkaufen.

Anstelle den Betrag manuell einzutragen, kann man bei einer Limit-Order auch im Orderbuch auf den entsprechenden Eintrag unter „Buy“ oder „Sell“ klicken und das gewählte Angebot wird in der Kauf-/Verkaufs-Order mit dem zugehörigen Preis übernommen. Eine Kauf-Order wird nach Bestätigung über „Buy“ nun veröffentlicht und in der Regel innerhalb weniger Sekunden bis Minuten automatisiert abgeschlossen. Funktioniert das bei einer Limit-Order nicht, liegt das etwa daran, dass der Preis gerade stark ansteigt und man zu günstig kaufen möchte. Der Preis kann in der Limit-Order aber entsprechend angepasst werden.

 

Bitstamp_Limit_Order © "Bitstamp"

In die Trading-Ansicht gelangt ihr, indem ihr oben im Menü auf „Tradingview“ klickt. Dort stehen euch die selben Funktionen, wie in der klassischen Formularansicht zur Verfügung, aber zusätzlich noch Trading-Diagramme, Charts und das Orderbuch.

Bitstamp_Buy_BTC © "Bitstamp"

Test-Fazit: Unsere Erfahrungen und Bewertung von Bitstamp

Wer sich beim Krypto-Handel die Sicherheit einer regulierten europäischen Börse wünscht, der wird bei Bitstamp fündig. Die Auflagen schreiben einen umfangreichen Verifizierungsprozess vor, durch den man zuerst durch muss. Die Wartezeit hierfür ist eindeutig zu lange, jedoch kündigte der CEO bereits Verbesserungen an. Sicherheit kostet also - Wartezeit und auch Gebühren, die beim Sofort-Kauf über Kreditkarte mit 5% vergleichsweise hoch liegen.



Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt.

1 + 4 =



Bitstamp

3.227x angesehen | 0 Kommentare

C

3 Sterne

Bitstamp ist die Top-Kryptobörse Europas. Das schafft zwar Vertrauen jedoch ist ein umfangreicher Verifizierungsprozess erforderlich, der aktuell zumindest viel zu lange dauert.

Christian



Bitcoin für Anfänger - Kostenlos herunterladen



Werbung



Interessante Artikel

Investment

Automatischer Trading Bot für Binance, Poloniex, Bitfinex, Kraken…

Automatischer Trading Bot für Binance, Poloniex, Bitfinex, Kraken…

Kostenloser Trading Bot Gekko für Windows, Linux, Mac oder Rasperry Pi: Unsere Erfahrungen und Tutorial

Mit dem kostenlosen Trading Bot Gekko lässt sich auf vielen der großen bekannten Börsen automatisiert handeln. Dabei kann der Open Source-Bot Gekko viele bekannte Trading Strategien automatisiert abbilden. In einem Schritt für Schritt Tutorial zeigen wir, wie sich der Trading Bot einrichten lässt, wie dieser funktioniert und welche Erfahrungen wir mit dem Bot gesammelt haben.

weiterlesen »

Krypto-Börsen

LiteBit.eu im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Krypto-Marktplatz

LiteBit.eu im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Krypto-Marktplatz

Unser LiteBit.eu-Wiki mit Antworten zu allen Fragen rund um Seriosität, Gebühren, Verifikation und ausführlicher How-to-buy-Anleitung.

LiteBit.eu gehört zu den größten europäischen Marktplätzen, auf denen Kryptowährungen gekauft werden können. Das Angebot der Website reicht dabei von allen bekannten Coins (Bitcoin, Ethereum, DASH und Monero) bis hin zu vielen (noch) unbekannten Altcoins. Wir zeigen alles von den ersten Schritten, der Verifikation bis zu den Gebühren und zeigen euch im How-to-buy, wie ihr richtig kaufen könnt. Außerdem im Test: How-to-sell, Zahlungsmöglichkeiten und Überweisungen von LiteBit.eu.

weiterlesen »


Bitcoin Mining

Hashflare.io

Cloud-Mining-Anbieter für Bitcoin, Ethereum und weitere Kryptowährungen

Genesis Mining

Großer und beliebter Cloud-Mining-Anbieter für Bitcoin-, Ethereum-, Dash-, und Altcoin-Mining



Bitcoin Exchanges

Bitpanda

Bitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin per Kredit- / Debitkarte oder Sofortüberweisung (nur Europa) kaufen

LiteBit.eu

Kryptowährungs-Broker für über 50 verschiedene Kryptowährungen zum Sofort-Kauf per Euro oder US Dollar

Bitstamp.net

Europäische Kryptowährungsbörse für Bitcoin, Ethereum und weitere Altcoins

Bitsane

Kryptowährungsbörse für Bitcoin, Ethereum, Ripple und andere Kryptowährungen mit direktem Kauf per Euro oder USD



Bitcoin Wallets

Jaxx Wallet

Einfache, intuitive und trotzdem sichere Bitcoin- und Altcoin-Wallet

Coinbase

Eine der beliebtesten Web-Wallets für Bitcoin, Ethereum & Litecoin mit integriertem Exchange-Service

Exodus Wallet

Light-Wallet für unzählige Kryptowährungen für Windows, Linux und Mac

Ledger Wallet

Unsere Empfehlung: Extrem sichere und intuitive Hardware-Wallet für unzählige Kryptowährungen






Kryptowährungen Preise, Kurse & Charts